Hong Kong…

So, da ich gerade meinen geliebten Reisepass abgegeben habe und am surfen bin mal kurz ein Statusreport. In Hong Kong ist es, wie immer wenn ich hier bin, sackewarm. Ca. 30Grad oder noch ein paar mehr. Ich habe mich in einem 5 Sterne Hostel in der Stadtmitte einquartiert und bin froh das man mich im guenstigsten abrippen wollte. Das moechte ich, der ich nun weiss wie es im zweitbilligsten ausschaut, gar nicht sehen!

Als ich ankam waren schon 3 Englaender da, die eigentlich getrennt durch die Welt tingeln. Jason, 38, der im Sommer etwas arbeitet und dann durch die Lande streift (sieht aus wie ein Hool und hat mit 41 Tattoos ein paar mehr als ich), Caroline (?), die erst bei der Armee war und spaeter nach Indonesien gezogen ist um Entwicklungshilfe zu machen (Schwerter zu Pflugscharen oder wie man das auch immer schreibt) und Rachel, die Lehrerin. Alles ganz nette Leute. Mein Masterplan mir 3 Tage lang die Cohones zu Schaukeln (Eier werd ich nicht schreiben, das ist, wie schon so oft geschrieben, ein anstaendiges Blog) war also hinfaellig.


Samstag sind wir gemeinsam was esssen gegangen, was auf dem Bild der Speisekarte auch lecker aussah. Als es kam haette ich es, haette ich nicht so grossen Hunger gehabt (der AirChina Frass wird auch auf Inlandsfluegen nicht besser und ein Burger haelt auch nicht den ganzen Tag), haette ich es stehen lassen. Sonntag gab es uebrigens nen Doener, der mit knapp 5Euro auch alles andere als guenstig war.

Ebenfalls Sonntag fragte Jason dann ob ich mit ihm auf den Peak, nen Gipfel von dem man die Skyline von HK betrachten kann, moechte. Gesagt, getan, sind wir erst mal mit der beschissen ausgeschilderten Ubahn (haben uns tatsaechlich in der Station neben unserer Bleibe verlaufen!) Richtung Standseilbahn gefahren. Die zu finden war natuerlich ebenfalls ne Katastrophe und die „super Skyline“ wird von der von Chongqing zu jeder Tages und Nachtzeit in die Tasche gesteckt.

Danach sind wir, wieder mit der Ubahn, ins Amuesierviertel gefahren. Das billigste Bier bekommt man, mit knapp 2Euro, uebrigens in Stripplaeden. Der Geheimtipp :-) Jason hatte noch anderes im Schilde und somit nichts dagegen wenn sich eine junge Dame neben ihn setzen wollte. Im ersten erzaehlte ich den Maedels noch das ich schwul waere und ab dem zweiten dann das ich verheiratet waere und wir gerade ein suesses Baby bekommen haben. Das hat gezogen und ich meine Ruhe!

Spaeter, wir wollten noch was futtern gehen, wunderten wir uns ueber den Taxistau auf der Strasse. Wie sich spaeter rausstellte streifte ein wohl nicht mehr ganz nuechterner Landsmann ein Taxi und hat sich dann aus dem Staub gemacht. Schlechte Idee. Die Cops wollten dann auch unsere Personalien und waren leicht angesifft als ich ihnen sagte das ich meinen heiligen Pass NIE dabei haette. Jason zog dann, es war glaub ich um 3, noch mit ner Afrikanerin los und ich mit einem dieser sacketeuren (in Hong Kong ist alles teuer wie die Sau) Taxis nach Hause, da man hier um Mitternacht nicht nur die Bordsteine hoch klappt, sondern auch den oeffentlichen Nahverkehr einstellt.

Heute Abend treff ich dann noch Summer aus Hong Kong, der mich zum essen bei seiner Familie eingeladen hat. Ich habe auch schon seit Freitag keine Staebchen mehr benutzt.

Wie Eingangs schon erwaehnt war ich dann heute Morgen beim Visumsservice, um festzustellen das man dort noch auf Infos bezueglich 3 Monats Visa wartet. Da aber in China Mei LIng und Tommy auf mich warten hab ich keine Zeit und Lust mich noch laenger hier aufzuhalten. Die Moral von der Geschicht? 2×30 Tage und das hoffentlich morgen. Hong Kong, wir sehen uns wieder!

GD Star Rating
loading...

4 Gedanken zu „Hong Kong…“

  1. In HK in der U-Bahn verlaufen? Mal ehrlich, wie geht das denn? OK, ich kenn nur ein paar Station in Kowloon, Central und MongKok.

    Und ja, die Taxen sind etwas teurer als in Shanghai oder Peking – aber dafür wird man in HK auch nicht jedesmal abgezockt oder verarscht!

    Skyline – von Kowloon aus betrachtet hat die Skyline von HK schon was. Und sowas, wie die Neonreklamen in Kowloon findet man in CQ nun auch wieder nicht.

    Egal, HK ist der schnellste Weg hier hin und wieder mal raus zu kommen.

    Cheers, Michael

    GD Star Rating
    loading...
  2. Moin Michael,

    das geht in der Tat! Und wenn man sich in der Ubahn nicht verläuft dann in einer dieser ätzend großen Malls in die die Ausgänge der MTR führen ;-)

    Ja, das mit der Verarsche geht in HK nicht so leicht. Aber ich bin glaub auch abgezogen worden. 20HK$ für ne Tunneldurchfahrt waren glaub ich zu viel, aber ich zu müde und besoffen um mir darüber auch noch Gedanken zu machen.

    Die Skyline ist nicht schlecht, aber ich finde die von CQ besser ;-) Gut, wenn man von Kowloon aus auf HK Island schaut dann sind die Leuchtreklamen schon nicht schlecht, aber mich hat das ganze schwerst an das gute alte Chongqing erinnert!

    Nachdem der Fetzen nun in meinem Pass klebt bin ich die nächsten 30 Tage mal nicht dort. Vielleicht geh ich dann aber mit Mei Ling ins Disneyland. Das ist auch was für große Buben ;-)

    Cheers,
    Sven – der wieder in Beibei ist…

    GD Star Rating
    loading...
  3. Hallo Dieter,

    ein Kommentar der mich wieder zum schmunzeln bringt.
    Was hat dir denn nicht gefallen? In unserem Blog gibt es noch wesentlich rotzigere Berichte ;-)

    Wir freuen uns über KONSTRUKTIVE Kritik, was Du hier abgeladen hast zeigt dem geneigten Leser eher, das man dich a) gerade frei gesetzt hat oder es b) private Probleme gab. Beides nichts Dinge die hier her gehören.

    Wie gesagt, wenn Du eine Anregung hast wie wir bzw. ich (Mei Ling schreibt hier noch nicht) hast, dann gerne her damit, ansonsten verpiss dich zurück in das Loch aus dem Du her gekommen bist.

    Ein schönes Wochenende, ich bin immer noch der Meinung das Hong-Kong sacketeuer ist und es zu sehr reguliert ist und erlaube natürlich jedem ebenfalls die seinige hier zu posten, weshalb ich deinen 3-Zeiler nicht auf Spam gesetzt habe,
    Sven

    GD Star Rating
    loading...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *