Unterstütze unser kleines China-Blog und bestelle über unseren Amazon-Link (== Werbung + Provision für uns ;-))!

Neulich beim Chinesen – Zurück in China…

Gepostet am 04. 07. 2011  |  Veröffentlicht in Neulich beim Chinesen  |  10 Kommentare

Zuerst einmal die Anmerkung, dass ich den Post vor 2,5 Wochen Begann und dann wieder mit anderen Sachen beschäftigt war. Dementsprechend ist er auch zu lesen (oder auch nicht)…

So, da ich nun schon seit nunmehr 5 Tagen wieder in der VR verweile, mal wieder ein Post ;-)
Meiling und ich waren ja nicht weniger als 5 Monate voneinander getrennt, weil wir beide unsere eigenen Sachen zu tun hatten. Das ist zwar immer noch so, aber länger hätte ich es wohl nicht in DE ausgehalten. Gut, das Wetter war der Knaller die letzten Tage, aber mir ist es trotzdem noch zu klein und auch mit der Art komme ich bekanntlich nicht besonders gut aus…

Also Visum besorgt, Flug gebucht und ab nach China. Mit China Eastern. Die hatten mich ja mal vor 2 Jahren stehen lassen, da mein Flug nicht wie bestätigt umgebucht wurde und mir dafür ein neues One-Way Ticket verkauft, weshalb sie auch nicht auf meiner Hitliste für Flüge nach China standen. Emirates wäre die Alternative gewesen, aber wieder mal 26h unterwegs zu sein nur um Silver-Status bei denen zu bekommen war zu unattraktiv.

Also China Eastern. Bescheidener Service, fast nicht vorhandenens On-Board Entertainment und die Tatsache, dass der Flug Mittags um 14.30Uhr gingen waren alles keine Dinge die mich vom Hocker rissen ;-) Aber egal, ich wollte ja zu Meiling, die auch morgens am Flughafen wartete. Anschließend ging es mit dem Transrapid in die Stadt, wo wir erst mal ein Hotel suchen durften welches auch mich beherbergen darf, sprich eine Zulassung für Ausländer hat. Not nice wenn Monsun angesagt ist, hehe. Die Unterkunft fand sich dann aber doch und bot auch noch einen Ausblick auf die Spitze des Fernsehturms und Wahrzeichens von Shanghai. Nice.

Abends ging es dann mit Lukas und dessen Freundin schön beim Thai essen und später noch in ne Art von Kneipenviertel (wenn Du noch nicht in China warst, lass dir sagen, dass hier so ziemlich alles neue vom Reißbrett kommt), welches doch einige witzige Locations hatten. Wir entschieden uns für Livemusik einer Philippinischen Band und hatten irgendwann gut einen im Tee. So wie das am ersten Tag sein muss!

Der zweite Tag führte zu Meilings Cousins, die am A… von Shanghai arbeiten. In genau eine der Ecken, aus denen auch deine Jeans und Turnschuhe (gut, die kommen mittlerweile eher aus Vietnam oder Bangladesh) kommen. Dort gab es erst mal gut einen zu Trinken und sehr sehr leckeres Essen, da Meilings einer Cousin früher mal als Koch arbeitete. Zwar nicht auf Sterneniveau, dafür aber durchaus ehrlich. Meiling kam auf die Idee, dass wir die beiden Söhne ihrer Cousins mitnehmen könnten, weshalb wir anschließend jeweils zu dritt auf einem Elektroroller in die Stadt flogen um noch die letzte U-Bahn zu bekommen. Das wäre sonst nämlich sehr teuer geworden, hätten wir die 2h mit dem Taxi zurück gelegt.

Mit den Kids ging es dann erst mal ne Runde auf Sightseeing-Tour. Schön auf den Fernsehturm, mit dem Touribus (3€ für 24h) durch die Gegend und natürlich ausgiebig essen.

Montag kam dann auch schon Ingo aus Deutschland, weshalb wir mit den Fürzen nach Pudong zum Flughafen fuhren. Auf dem Hinweg mit der U-Bahn, weil dies nur 70Cent pro Nase kostete. Zurück ging es dann aber mit dem Transrapid, der auf der Fuhre leider auf 300KM/H gedrosselt war. Shit happens. Das reicht aber schon ;-) Abends ging es dann wieder in die Vororte, da wir die Kleinen abschieben wollten und nochmals zum Essen eingeladen wurden, was wieder mal Traumhaft war. Ingo wurde unterstellt, dass er nicht so scharf essen könne, weshalb Meilings Cousin, trotz Protest, gleich zwei zusätzliche Gerichte (es standen bereits nicht weniger als 8 Teller, alle mit Leckereien gefüllt, auf dem Tisch) brutzelte.
Später ging es wieder mit dem Elekotromoped zurück, wobei wir es nicht bis zur finalen Station schafften. Einsetzender Durchfall und die vielen Biers sorgten für eine kurze Rast mit anschließender Taxifahrt…

Danach ging es dann auch schon nach Hangzhou, da in Shanghai das Wetter wirklich beschissen war ;-)
Aber das gibt den nächsten Streich, da ich gerade am Arbeiten bin.

Somit: Genug der Worte, auf bald
cheers
Sven

Werde Pate für diesen Artikel! (mehr erfahren...)

Wir freuen uns natürlich auch über eine Weiterempfehlung ;-)
GD Star Rating
loading...

Kommentare

  • Steffi & Family
    5. Juli 2011 um 21:45

    Hey Bruderherz!!
    Na, wer war vom Durchfall geplagt??? Ingo oder Du???
    LG
    Steffi

    GD Star Rating
    loading...
    • Sven + Meiling (die Blogger hinter korn.cn)
      7. Juli 2011 um 06:19

      Moin Schwesterherz,

      3x darfst Du raten ;-) Habe einen so genannten Reizdarm. Was ich die letzten 4 Wochen alles
      erleiden musste würde einen medizinischen Ratgeber sprengen. Läuft aber unter Jugend forscht.

      LG
      Meiling und Sven – ohne Ingo…

      GD Star Rating
      loading...
  • Steffi & Family
    7. Juli 2011 um 09:47

    Hey Bruderherz!!
    Ha ha ha… Hab´ ich es mir doch gedacht ;-). Aber das “Jugend forscht” sollte doch langsam vorüber sein – Jugendlich biste ja nu nicht mehr…. :-).
    Also bis dann und liebe Grüße an Mei Ling!!!!
    Grüße Steffi

    GD Star Rating
    loading...
    • Sven + Meiling (die Blogger hinter korn.cn)
      8. Juli 2011 um 05:35

      Moin Schwesterherz,

      man(n) ist so alt wie man sich fuehlt!
      Gruesse richte ich aus. Werde naemlcih gleich in den Ocean Park Qingdao geschleppt. Meiling will die Delphine sehen.
      LG
      Meiling und Sven

      GD Star Rating
      loading...
  • Aremonus
    9. Juli 2011 um 18:42

    Schön, dass Du auch wieder einmal ein Lebenszeichen von Dir gibst :)

    Wenn ich frisch in China bin und ganz sicher nicht Maos Rache erleben möchte, esse ich einfach kein Fleisch. Gemüse kann ich mit noch so viel Chilli essen, das geht gut – aber fettiges Fleisch kann buchstäblich nach hinten los gehen^^

    Meine Freundin und ich fliegen am 27.7. auch wieder ‘mal nach Chengdu, um ein wenig das Leben zu geniessen und Sichuan unsicher zu machen. Derzeit stecken wir aber immernoch im Prüfungsstress (sie muss das DAF-Zertifikat machen, um hier an der Uni studieren zu können).

    LG

    GD Star Rating
    loading...
    • Sven + Meiling (die Blogger hinter korn.cn)
      9. Juli 2011 um 23:21

      Moinsen,

      keine Ahnung woran es liegt. Fleischlos essen ist hier auch nicht immer möglich, vor allem wenn man wie wir ständig Freunde besucht. Da gehört so ein Brocken doch einfach in die Schüssel!

      Viel Spaß in Chengdu. Hoffe doch das die Stadt bis dahin wieder trocken ist. Was man letzte Woche in den Nachrichten sah war nicht nice.
      LG
      Meiling und Sven

      GD Star Rating
      loading...
  • Aremonus
    10. Juli 2011 um 13:44

    Naja, wir gehen gleich weiter ins Bergland südlich der Stadt – dort existiert das Problem nicht. Solange wir nicht in Mianyang landen und dann alles mit dem Bus fahren müssen, bin ich happy :P

    GD Star Rating
    loading...
    • Sven + Meiling (die Blogger hinter korn.cn)
      13. Juli 2011 um 10:54

      Moinsen,

      dann mal viel Spaß! Wir sind gerade in Weihai, gegenüber von Korea. Gestern hat es geschüttet wie die Sau, aber heute ist es ganz erträglich, was mich daran erinnert, dass wir mal wieder vor die Hoteltüre gehen könnten.

      GD Star Rating
      loading...
  • Aremonus
    14. Juli 2011 um 12:54

    Naja, hier in Europa ist’s auch nicht besser. Die Strasse haben sich zu Sturzbächen verwandelt…

    Mein Vater hatte daher die glorreiche Idee, das Wasser vom Dach zu benutzen, um unseren Pool zu füllen (und so das Geld für das Frischwasser zu sparen). Da Regenwasser im Gegensatz zum kalkhaltigen Grundwasser nicht basisch ist, braucht man da gleich auch noch weniger Chlor xD
    Man kann also aus allem das Beste machen mit der richtigen Idee.

    Brauchte Meiling ein Visum für Korea?

    GD Star Rating
    loading...
    • Sven + Meiling (die Blogger hinter korn.cn)
      16. Juli 2011 um 04:39

      Moinsen,

      shit. Hab gerade den Wetterbericht gecheckt! So hab ich wenigstens einen von meinen beiden Pullovern nicht umsonst eingepackt und werde den ganz oben in den Rucksack stopfen! Das ist ja eckelig… Hatten die letzten 3,5 Wochen, bis auf 2-3 Tage, nur Sonne.

      Nice. Das ist natürlich eine anstängige Idee. Gefiltert und rein in den Badespaß. BTW: Ein Pool? Das ist kein deutscher Standard, hehe. Ich kenn zumindest niemanden der einen hat…

      Für Korea brauchen Chinesen glaub ich ne Kreditkarte (am besten ne goldene) und dann können sie ein Visum beantragen. Werden vielleicht bei meinem nächsten Besuch nen Abstecher machen, wenn sie eines bekommt.

      LG
      Sven, der in T-13h fast schon wieder die VR verlassen hat…

      GD Star Rating
      loading...
  • Kommentieren

    Spielregeln auf unserem China-Blog

    Hier wird gedutzt.
    Wenn Du ;-) da keine Lust drauf hast einfach eine Grußformel verwenden aus der sich dies erschließt. Ich und unsere Leser sind intelligent genug dies zwischen den Zeilen lesen zu können.

    Würdest Du deinen Kommentar 1:1 deiner Mutter so ins Gesicht sagen?
    Auch wenn hier alles anonym abläuft bin ich es der das letzte Wort hat. Verleumdungen, rassistisches Zeug und Dinge die unter die Gürtellinie gehen sind für den Stammtisch gedacht und haben hier nichts zu suchen. Ich habe in 6 Jahren nur einen einzigen Kommentar etwas modifiziert und will das auch so beibehalten. Dennoch habe ich das letzte Wort. Sorry herefore.

    Es gibt keinen Klarnamenzwang
    Du kannst hier fast jeden Namen zum kommentieren benutzen. Es gab sogar schon Leute die sich als "Adolf Hitler" vorstellten. Solange es nicht gegen Punkt 2 verstößt ist mir das egal.

    Das war es schon ;-)
    Ich bin kein Freund von zu vielen Regeln und gehe wie gesagt davon aus das es sich hier um eine Plattform von intelligenten und netten Menschen handelt die sich für Informationen aus China interessieren. Viel Spaß auf unserem Blog!

    Häufige Fragen zu Kommentaren auf unserem China-Blog

    Frage: Wie schreibe ich einen Kommentar?
    Antwort: Hier ist eigentlich erlaubt was gefällt. Es sollte aber nicht unbedingt unter die Gürtellinie gehen. Da greif ich (Sven) dann nämlich zur Not ein. Wenn Du dir nicht sicher bist klick einfach auf Spielregeln!

    Frage: Warum werden Kommentare moderiert?
    Antwort: Es wird lediglich der erste Kommentar kommentiert. Danach gehen deine Anmerkungen ohne weiteres Zutun sofort online. Das hat den Hintergrund das hier niemand Lust auf SPAM hat... Du bekommst aber eine Mail zugeschickt in der ein Bestätigungslink vorhanden ist. Klick den an und dein Kommentar ist online!

    Frage: Kommentiere ich hier anonym?
    Antwort: Absolut. Deine E-Mail ist nur mir bekannt und ich ignoriere die in der Regel. Du kannst auch gerne mit einem Synonym kommentieren wenn dir das lieber ist!

    Frage: Wie bekomme ich so ein cooles Bildchen neben meinen Namen?
    Antwort: Ganz einfach, geh auf Gravatar.com und registriere dich mit der E-Mail Adresse die Du für Kommentare verwenden würdest. Da kannst Du dann einen Avatar (das Bildchen) hochladen. Ist doch netter wenn man sieht mit wem man es zu tun hat, oder? ;-)

    Frage: Kann man dich auch per E-Mail kontaktieren?
    Antwort: Da bin ich nicht unbedingt der größte Fan davon. Sorry hierfür, aber es gibt weit über 700 Artikel bei denen deine Frage zum Großteil abgedeckt ist. Wenn nicht schreib mich an. Ob ich antworte kann ich dir allerdings nicht versprechen. Dies ist mein privates China-Blog!