Neulich beim Chinesen – Adieu Du schönes Lotterleben!

So, nachdem ich gerade mal wieder auf meinem Blog war stellte ich fest das der letzte Post 6 Wochen her ist ;-) Wurde ich überfahren? Nein. Zumindest nicht im realen Sinne. Hatte einfach zu viel zu tun um zu bloggen… Kommt vor.
Was war im letzten Monat los?
Sehr viel. Wir waren kurz in Anhui, um uns in einer Salzmine Bohrgeräte Made in Germany anzuschauen. Sehr coole Teile. Kosten ungefähr so viel wie eine Eigentumswohnung in München in guter Lage… Pro Stück natürlich. Die Dinger sahen so gemolken aus das einem fast die Tränen hätten kommen können. Hatten den Hersteller und sein sehr nettes Team auf der BAUMA getroffen und da sahen die natürlich etwas besser aus. Die Maschinen wohlgemerkt. Auf dem Rückweg wurde erst mal gepennt, da ich mal wieder total am A…h war. Wir fuhren nämlich Abends nach Nanjing, um den Kunden abzuholen für den die Bestellung gedacht ist und dessen Maschine hatte 4 Stunden Verspätung. Der arbeitet für die Minengesellschaft wo wir im Januar waren und kannte mich wohl noch. Da die Chinesen aber alle gleich ausschauen und das schon wieder 4 Monate her war konnte ich mich natürlich nicht mehr an ihn erinnern, haha. Sehr cooler Jung! Eigentlich war der Plan Abends noch nach Anhui zu düsen, aber bis wir aus dem Flughafen raus waren war es schon Mitternacht. Unsexy da noch 250km zu fahren. Vor allem weil mein Kollege Auto fährt wie ein Mädchen ;-) Es hat schon seine Gründe warum unsere Firma zwei Fahrer hat. Die fuhren auf dem Rückweg und das wie die Sau… Auf einem Rasthof meinte mein Chef dann das wir in Yangzhou zu Abend essen würde und ich doch Meiling anrufen solle damit sie mitkommt. Die lies sich dann natürlich in Yizheng abholen. Es ging in diesen noblen Schuppen mit dem einen Tisch, wo wieder mal vom Feinsten aufgefahren wurde. Ein Gericht was ich max. als Fisch identifiziert hätte war wohl KUGELFisch. Aber auch der konnte mir, wie der sündhaftteure aber eklige Schnaps, wenig anhaben, haha.
Danach ging der Großteil der Reisegruppe ins Hotel oder nach Hause und Meiling und ich trafen uns mit einem Ami der mich bei LinkedIn kontaktierte. Ich steh ja nicht unbedingt auf diesen Social Media Mist… War ganz witzig, aber irgendwann reichte es dann wirklich und wir fuhren nach Hause. Irgendwann muss man ja auch mal schlafen!
Eigentlich wäre ich gerade aus der Tschechai zurück nach Deutschland gekommen. Egentlich deshalb, weil man Herrn Li das Visum verweigerte. Komisch, da er schon 4x dort war, recht solvent ist und auch Null Gründe hat sich länger in Deutschland aufzuhalten. Er steht zwar auf die Qualität die man dort baut und findet es, mit MIR, dort auch witzig, aber ohne mich wäre er verloren… Egal, kann man nichts machen!
Das ist auch einer der Gründe warum ich mein Blog etwas vernachlässigte… Ich hab noch meine alte Firma und wenn ich weiß das ich zwei Wochen nicht da bin muss ich das natürlich vorarbeiten.

Der Mensch lebt nämlich nicht vom Brot allein und es bahnt sich ein dritter Mitesser an, haha, der nicht nur die teuren Windeln vollmacht sondern auch ein Dach über dem Kopf will ;-) Ja, wir werden Eltern. Nun ist es raus. Meine Familie und engen Freunde wissen es schon seit ein paar Wochen (no Offense wenn das jemand nun hier sieht den ich schon ewig kenne, ich hab ein Gedächtnis wie ein Sieb). Eigentlich wollten wir schön Ende September in Hong Kong heiraten, aber das wird nun vorgezogen. Meiling hat nämlich keine wirkliche Lust alleine zu Leben während der Bauch runder wird und haut dementsprechend im August zu ihrer Mutter ab. Da ist es nicht nur sauberer, sondern sie hat auch jemanden um sich rum. Der Furz kommt wohl im Februar zur Welt. Wenn man diesen Aussagen bezüglich Termin Glauben schenken darf dann kurz nach der Mutter und kurz vor mir. Soll mir recht sein. Da ich meinen Geburtstag eh nicht gerne feiere kann man das alles in einem Aufwasch erledigen ;-) Aktuell ist es wohl so groß wie eine Traube. Meiling brachte neulich welche mit bei denen es mir fast die Sprache verschlug. Die Dinger sind nämlich so groß wie Golfbälle und dieses Geäst an denen die Früchte hängen so dick wie mein kleiner Finger (teils sogar so schlank wie mein Mittelfinger ;-)). Nennen sich Tischtennistrauben. Der Vergleich hinkt nicht.

Zwischendurch zog ich auch um. Als stellvertretender Geschäftsführer muss man ja nicht unbedingt in der Fabrikhalle wohnen, richtig? Meine neue Bleibe ist ein ganzes Haus, wobei ich natürlich nur ein Zimmer bewohne. Die Vermieter sind nie da und kommen nur zum putzen, haha. Ist auch nur 3 Minuten von meinem Büro weg, was es durchaus genehm macht. Zahlt aber die Firma. Sonst würde ich in der Nachbarstadt wohnen. Die hat glaub ich 3 Mio. Einwohner und von dem was ich vom Bus aus sehe ist sie auch ganz ordentlich. Denke ich schau mir das, nachdem Meiling von Yizheng wegzog (Wohnung wird liquidiert) mal genauer an. Und wenn es nur zur Nahrungsaufnahme ist, haha.
Wie geht es hier weiter? Entspannt. Ich lass mich bekanntlich nicht gerne stressen. Denke mal das ich in Zukunft mal wieder etwas öfter bloggen werde. Hab es auch ehrlich gesagt vermisst, haha. Musste aber wie gesagt ein paar andere, besser bezahlte, Projekte die Priorität geben. Kommt in den besten Familien vor! Nachdem Meiling abgehauen ist hab ich auch wieder etwas mehr Luft und kann mich noch mehr schinden als ich es eh tue. Meine Untergrenze bezüglich Schlaf liegt wohl bei 3,5h. Drunter wird es wohl eher ungesund, haha. Vor Weihnachten siedeln wir dann wohl temporär nach Deutschland um. War neulich in nem Krankenhaus hier, was so versifft war das ich dachte das ich Sterben muss. Nein Danke. Steht aber alles im Post vor diesem, in dem ich großspurig den nächsten Beitrag innerhalb von 24-48h ankündigte. Hätte wohl Tage schreiben sollen ;-)

Genug der Worte, es gibt hier gleich Mittagessen,
Sven
GD Star Rating
loading...
Neulich beim Chinesen - Adieu Du schönes Lotterleben!, 5.0 out of 5 based on 1 rating

8 Gedanken zu „Neulich beim Chinesen – Adieu Du schönes Lotterleben!“

  1. Servus Sven,

    na, jetzt gibst Du´s uns aber mit Deinen geballten News.
    Ob man vor der Geburt schon gratulieren darf/soll? Keine Ahnung. Egal: Herzlichen Glückwunsch zu eurem Nachwuchs!

    An einer „Homestory“ auf youtube – incl. cooking und Windeln wechseln – kommt ihr jetzt quasi nicht mehr vorbei…

    LG immer auch an Meiling
    Michael

    GD Star Rating
    loading...
    1. Moinsen,

      die Firma dankt… Ist noch etwas Zeit, haha. Aber ich glaub man darf das vorher! Keine Ahnung. Kenne nicht soo viele Leute mit Kids.

      Unseres waechst behuetet auf. Keine Fotos (wollte mir letzte Woche ne Lomocam kaufen, analog kommt man schon nicht auf die Idee den digitalen Overload zu produzieren), keine Videos die dem oder der Kleinen irgendwann mal peinlich sind und unter Garantie kein eigenes Facebook Profil :-)

      Hoerte unser Blog bislang an unserer Schlafzimmertuere (der o.g. Post ist eine Ausnahme) auf, so ist es in Zukunft die Kinderzimertuere, haha.

      Richte ich gerne aus!
      Liebe Gruesse
      Sven

      GD Star Rating
      loading...
  2. Hallo Sven,

    na herzlichen Glücksstrumpf! Ich hatte mir schon richtig Sorgen um Dich gemacht, nach dem Du Dich so lange nicht mehr gemeldet hast.

    Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs und zur nahen Hochzeit!

    Danach ist alles andere eigentlich fast schon bedeutungslose, oder ;-)

    GD Star Rating
    loading...
    1. Moinsen,

      besten Dank. Wie gesagt, Unkraut vergeht nicht. Hatte nur zu viel zum die Ohren. Soll heißen ich habe zu viel um die Ohren, haha. Und 3-4h Schlaf / Nacht sollen ja schon drin sein!

      Schauen wir mal. Meiling folgend (die ist mit der Meinung nicht ganz allein) bin ich ziemlich emotionslos… Aber das wird sich denke ich irgendwann mal ändern, haha.

      LG
      Sven

      GD Star Rating
      loading...
  3. Hey Sven,

    super mal wieder von Dir zu hören – bin nicht gerade oft online, da ich selbst grad in China weile und mein Internet eher selten geht.
    Gratuliere!!!

    GD Star Rating
    loading...
    1. Moin Greeny,

      welcome Back, haha. Wo in China? Internet hier ist derzeit mal wieder eine Vollkatastrophe. Eines der Foren auf denen ich ziemlich viel rumhänge (eher geschäftlich) ist schon seit Wochen gesperrt. Dazu kommt das die Helden in Strumpfhosen ganz gerne mal bei den VPN Zugängen die Bremse rein hauen. Eher unsexy…

      Danke danke!
      LG
      Sven

      GD Star Rating
      loading...
  4. Moin Sven,

    da hab ich ewig nicht hier reingeguckt und dann gleich sowas :) alles Gute für euch!!! Lieben Gruß aus Jülich von Chris&Norbert, die mal quasi um die Ecke gewohnt haben in CKG ;)

    GD Star Rating
    loading...
    1. Moin Chris,

      sorry, war wie gesagt auf Reisen. Danach ging es noch kurz nach Beijing und irgendwann muss ich auch mal wieder was arbeiten, haha.
      Wurde wohl irgendwann mal Zeit. Sind bald 6 Jahre zusammen. Geplant war die Heirat schon länger, aber mit dem Furz haben wir das dann doch lieber etwas beschleunigt. Ohne Trauschein ein Kind zu bekommen ist in Deutschland kein Thema, aber in ner bi-nationalen Beziehung eher die Vollkatastrophe was den Aufwand angeht!

      Sag Nobi und seiner Frau viele liebe Grüße!
      LG
      Meiling und Sven
      PS: Ich schick dir die Tage mal ne Mail – wenn ich dazu komme ;-)
      PPS: Dachte wir hätten schon immer Vorbildfunktion gehabt, haha

      GD Star Rating
      loading...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *