Where the hell is Sven?!

Die meisten unserer Leser interessiert es, passend zur aktuellen Witterung, einen Feuchten wo ich mich rum treibe. Für den kleinen Rest hier mal ein Update, bevor ich den Post veröffentliche der eigentlich im September letzten Jahres online gehen sollte, haha.
Danach hat es mir noch das Blog zerlegt und mein lieber Provider mir 2x den Stecker gezogen weil ich Beträge im 1-stelligen Eurobetrag nicht bezahlte. Kein Mist. Das Problem war, dass bei denen noch eine uralte E-Mail Adresse hinterlegt ist auf die die Rechnungen gehen ;-) Shit happens.

Nachdem wir heirateten und Meiling schwanger wurde war natürlich die Überlegung nach Deutschland zu gehen. Nichts gegen China, aber das einzige Krankenhaus in dem unser Töchterlein das Licht der Welt erblicken hätte dürfen kostete ca. 30.000US$. Ob da alle Eventualitäten drin waren wage ich zu bezweifeln. Nun haben wir zwar beide Krankenversicherungen, aber die würden sich da an den Kopf fassen. Mit der Geste die manch einer wohl Inne hat wenn er meinen geliebten Seelenmülleimer durchließt ;-)

Dementsprechend kamen wir im November nach Deutschland. Zusammen. Der bürokratische Aufwand war zwar nicht gerade gering, aber ich muss sagen, dass ich es mir wesentlich übler vorstellte. Das letzte Mal als Meiling ein Visum für Deutschland beantragte war das wohl noch ekliger als sie mir bislang erzählte. Dieses Mal lief aber alles wie am Schnürchen. Gut, wir hatten auch etwas mehr Vorlauf als bei unserem ersten gescheiterten Versuch. Ich hab mir das ganze mal in aller Ruhe notiert und werde es irgendwann mal posten. Dürfte den ein oder anderen interessieren. Aber Eile mit Weile!

Im Januar war es dann endlich so weit. Unsere Tochter erblickte das Licht der Welt. Natürlich gab es vorher noch ein paar Dinge wie Krankenversicherung und Meilings Aufenthaltstitel zu Klären, aber auch das soll später in einer weniger persönlichen Form hinterlegt werden. Derweil wickele ich die Kleine und mache ihre Fläschlein warm, haha. Wer hätte das mal gedacht. Die meisten meiner Freunde und auch Verwandten können es wohl immer noch nicht fassen. Aber nach über 6 Jahren und mit mittlerweile 35 kann man sich das auch mal überlegen!

Wie geht es aber weiter?
Nun, ich werde sicherlich noch weiter bloggen! Juhuu. Natürlich nicht mehr in der gewohnten Frequenz, wobei ich mich nicht auf die letzten Monate beziehe! Zudem plane ich, Trommelwirbel, noch ein neues Blog. Nicht das mir langweilig wäre, aber ich bin der Meinung, dass die Infos im Netz und auch in Buchform doch ziemlich auf Frauen fixiert sind. Wenn da steht „ihre Tochter“ bezieht sich das nicht auf die Eltern sondern auf die Mutter. Zudem kommt mir bei dem Ton (ooooh, süüüüß etc.) und den vielen Abkürzungen fast immer das Abendessen hoch. Da muss Abhilfe her! Es bleibt also spannend.
Die Frage wie es bei uns weitergeht beantworte ich hier übrigens bewusst nicht. Das darf ich 5x pro Tag in unserem richtigen Leben und es kotzt mich jedes Mal an wenn sich jemand meinen Kopf zerbricht. Langfristig leben wir wohl sowohl hier als auch in China. Das bin ich nicht nur Meiling sondern auch der Kleinen schuldig. Bilder etc. wird es hier übrigens keine geben. Meiling postet zwar fleißig, aber darauf haben nur Freunde und die Familie Zugriff. Ich steh nicht wirklich drauf einem Baby die Entscheidung abzunehmen ob es jede Peinlichkeit später auf dem Facebook Profil ansehen möchte…

Derweil mach ich mir lieber noch nen gediegenen bis das kleine Bündel Mensch wieder Hunger bekommt. Dann ist nämlich nicht mehr an Schlaf zu denken!

Genug der Worte,
cheers
Sven

GD Star Rating
loading...

22 Gedanken zu „Where the hell is Sven?!“

  1. Hey Sven, gratuliere! Du hast Dein Leben in den letzten ein, zwei Jahren echt in ganz andere Bahnen gelenkt als dass wir das hier erwartet hätten. Gibt wohl nicht viele Menschen, die so flexibel sind wie Du!

    Alles Gute und halte uns auf dem Laufenden!

    GD Star Rating
    loading...
    1. Moin Greeny,

      Du benutzt RSS, oder ;-)? Dachte die Blogpause hätte uns alle Leser gekostet, haha.
      Ich bin der flexibelste Mensch den ich überhaupt kenne, hehe. Das unterschreibe ich gerne!

      Auf jeden! Dafür liegt mir mein Blog doch zu sehr am Herzen. Wie gesagt, es gibt noch einige
      Themen die, früher mangels Erfahrungen, noch nicht abgehandelt sind und wo man im Netz nur
      Bruchstücke in Forenform findet… Die werden auf jeden Fall noch abgehandelt. Und langfristig
      wird unser kleiner Furz wie gesagt in beiden Welten aufwachsen und irgendwo in Asien auf die
      Schule gehen!

      GD Star Rating
      loading...
    2. ich möchte eine Warnung für Massage Freunde aussprechen:

      In Shanghai wirst du an öffentlichen Plätzen wie People’s Square oder am Bund sobald es dunkelt von einer Dame oder einem Herrn in Englisch angesprochen, die dir eine günstige Massage versprechen. Schnell wird klar, es geht um eine Sexmassage oder unverhohlen um Prostitution.
      Falls du dich drauf einläßt, nimm dich in Acht, besonders,wenn du in die North Zhapu Road No. 105 gebracht wirst. Das ist ein schäbiger Massagesalon im ersten Stock. Der Herr oder die Dame bringen dich hoch und hatten versprochen,du kriegst für 100 Yuan eine Oil Massage. wenn du oben bist,sind sie plötzlich verschwunden. Eine Managerin kümmert sich um dich oder gleich eine hübsche Dame und die Managerin kommt etwas später. Jetzt wird dir offen Geschlechtsverkehr für 300 Yuan angeboten. Du wirst auch sofort zwischen den Beinen angefasst,so dass es schwer wird noch zu gehen,es wäre aber das Beste für dich. Wenn du bleibst bezahlst du erst 300 Yuan und dann kommt es zum schnellen Geschlechtsverkehr mit Kondom und alles wird daran gesetzt,dass du kommst- das ist wichtig für SIE. Nach dem Geschlechtsverkehr verläßt dich die Nutte ziemlich schnell und genauso schnell betreten 4-5 düstere Typen den Raum und laden dich ein zu trinken. Wenn du gehen willst,wirst du mit körperlicher Gewalt gezwungen, zu bleiben. Einer,der als Chef auftritt, erklärt dir,dass Prostitution in China verboten ist und du, wenn du die Polizei rufst oder zu ihr gehst ins Gefängnis kommst. Ausserdem Zwangs untersucht wirst im Krankenhaus. Um dem allem zu entgehen und auch weil du sein Mädchen gepoppt hast, sollst du 29.500,00 Yuan bezahlen, gute 3.000,00 Euro. Wenn du keine funktionierende Kreditkarte hast, wollen sie Bargeld ca.2.000,00 Euro stellt sie zufrieden. Wenn du sie zu täuschen versuchst oder anlügst oder den Geldbeutel nicht rausrücken willst, wirst du geschlagen, erst ins Gesicht, dann in die Körperseiten und auf den Oberschenkel. Alles wohl kontrolliert, dass es weh tut,aber keine bleibenden Spuren hinterläßt. Wenn sie dir genug Geld abgeknöpft haben, entspannt sich plötzlich die Situation, du bekommst noch einen Drink angeboten und sogar nochmals eine Frau. Danach kommt ein Taxi für dich, das dich zu deinem Hotel bringen soll und sie bezahlen dir einen 100er (Yuan)für’s Taxi. Ich bin nachts nochmals zurückgegangen,da ich den Namen der Strasse nicht gesehen hatte und auch die Hausnummer nicht. Ich wurde sofort wieder angesprochen von einem Typ,den ich noch nicht gesehen hatte, bin aber sofort wieder weggegangen. es folgten mir 2 Typen und der eine war einer der vorher am Abend bei den Typen dabei waren, die mich ausgenommen hatten. Er bot mir sofort an, mein geld zurückzugeben oder zumindest das Meiste. ich wunderte mich und hatte das Gefühl, plötzlich einen Trumpf in der Hand zu haben. Er fragte aber,wie viel ich freiwillig bezahlen würde. ich sagte 500,00 und er griff in eine umgehängte Tasche,wo mein ganzes Geld und noch mehr drin war und zählte 1.500,00 ab und zeigte mir die 500,00 die er behielt. Ein anderer Unbekannter sagte mir,der Zahlende sei der Manager seines Shops und beide wollten mir die Hand schütteln und hofften so,dass die Sache erledigt sein sollte.
      Die Sache ist nicht erledigt, aber eine offizielle Anzeige ist zu riskant wegen des Verbots der Prostitution. ich hoffe,diese Info wird veröffentlicht und möglichst viele lesen sie und begehen meinen fehler nicht noch einmal. Thankyou! Franz

      GD Star Rating
      loading...
      1. Hi Franz,

        alter Spalter. Danke für den Kommentar. Daraus mach ich glaub ich bei Gelegenheit mal nen eigenen Post. Ich kenne das angelabere selbst und sag meistens das ich Schwul bin ;-) Zieht nicht immer. In Hong Kong in den Stripläden kommt man eher damit weiter das man angibt gerade Vater geworden zu sein und Mutter und Kind nur wegen einem neuen Visum in Mainland zurück ließ. Funktioniert auch immer.

        Was in der Nanjing Lu und in Shanghai abgeht ist aber wirklich unter aller Sau. Ich hab kein Problem damit wenn jemand für seinen Spaß Geld bezahlt, aber sowas muss auch nicht wirklich sein! Keine Ahnung wie die Polizei reagieren würde. Mir kam es in meiner Bar schon unter dsa sich Cops eine Dame für gewisse Stunden bestellten. Das war da total normal. Wie gesagt, es tangiert mich, wenn alles normal läuft und die Dame es für den Lebensunterhalt und nicht wegen ausbleibender Prügel macht, sonst wo…

        Und lass die Finger von jungen Studenten die dich auf nen Tee einladen wollen. Das geht auch gut in die Hosen. Hat mir ein, leider mittlerweile verstorbener Kumpel mal erzählt. Ich wusste es schohn, aber er leider nicht. Das war zwar wesentlich günstiger, aber unterm Strich lässt es doch ein schlechtes Licht auf die eigentlich supernetten Menschen in der VR zurück!

        Viel Spaß falls Du noch in der VR bist. Es gibt übrigens auch „normale“ Massagesalons. Wenn man dir ans Ding greift hilft meine persönliche Methode. Ich war mal, mit 18, auf der Reeperbahn einen trinken und meinte zu der Dame das ich ihr die Finger brechen würde wenn sie mich nochmals anfasst. Die Managerin meinte, als ich sie aufforderte sich zu verpissen und mich in Ruhe zu lassen, dass ich nicht so aggro sein solle. Das war VOR meinem Blog, haha.

        Cheers!
        Sven

        GD Star Rating
        loading...
  2. Ne, ich hab die Mailbenachrichtigung. Für RSS konnte ich mich bis anhin noch nicht begeistern, das überseh‘ ich ständig!
    In Asien zur Schule? Das wird heftig…
    Ich bin noch total unentschlossen, welches Bildungssystem ich mag. Fand bisher sämtliche voruniversitären Schulen ziemlich enttäuschend – sowohl in Asien wie auch in Europa. Ich persönlich werde den Eindruck nicht los, dass meine Freizeit stets viel lehrreicher war als der Unterricht. Still herumsitzen und zuhören war wohl noch nie meine Stärke :)

    GD Star Rating
    loading...
    1. Moinsen,

      habe RSS auch den Rücken gekehrt da man irgendwann vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sieht. Information overload…

      Sagen wir es mal so, meine Erfahrungen mit dem deutschen Bildungssystem waren durch die Bank eher der negativen Natur. Im Nachhinein denke ich das ich da selbst dazu beitrug, aber ich bin dennoch der Meinung das unserer Tochter etwas Zucht, Ordnung und eine Schuluniform nicht schaden werden. Hier hat man Pädagogen die den Namen wirklich nicht würdig sind… Aber abwarten. Erst mal obliegt es uns unserer Kleinen die notwendigen Werte mit auf den Weg zu geben :-)

      GD Star Rating
      loading...
  3. Wusste gar nicht mehr, das ich den Feed von diesem Blog noch abonniert hatte :-)
    Aber erstmal alles gute zum Nachwuchs!
    Ich bin in einer ähnlichen Situation mit meiner halb deutsch, halb chinesischen Tochter und meiner Chinesischen Frau lebe ich derzeit in China.

    Wie habt bzw. wollt ihr das mit den Papieren für eure Tochter machen, wenn ihr wieder zurück nach China geht? Da sie in Deutschland geboren wurde, hat sie wohl keinen chinesischen Pass oder?

    Gruß

    Henning

    P.S. war deine Krankenkasse eigentlich sehr begeistert davon, dass du deine Frau zur Geburt nach Deutschland geschleppt hast?

    GD Star Rating
    loading...
    1. Hi Henning,

      haha. Hatte die letzte Zeit erst keine Zeit und dann keinen Bock. Erinnerte mich an meinen Chinesischunterricht. Da hab ich mir auch irgendwann mal zu oft ne Auszeit genommen…

      Danke! Mein Neid ist dir sicher. Unsere ist noch zu klein für den Flieger, aber langfristig werden wir wohl fünfzig fünfzig leben. Vermisse die VR mit all ihren Macken, haha. Waren vorhin erst im Asialaden. 18x Pidan für 24€ :-)

      LG
      Meiling und Sven mit Nachwuchs…

      GD Star Rating
      loading...
      1. Ach, der Neid ist ganz auf unserer Seite.
        Immerhin dürft ihr irgendwo im Süden das Leben genießen, während wir hier in einem „Luftkurort“ festsitzen.

        GD Star Rating
        loading...
  4. Hallo Kleinfamilie.
    Das freut mich jetzt aber ungemein, dass ich wieder mal was auf diesem Kanal lese. Hatte euch schon abgeschrieben und gelöscht und durch einen Zufall sehe ich: Da bewegt sich ja wieder was! Toll!
    Frage: Allfällige Spenden wandern in die Sparbüchse eurer Kleinen? Ist das richtig?
    Gruss
    Peter

    GD Star Rating
    loading...
    1. Hi Peter,

      unverhofft kommt oft. Hatte die Antwort gestern schon geschrieben, aber dann kam eine Mail rein und ich hatte es versäumt den Senden Button zu drücken;-)

      Logo! Die hat schon ein eigenes Konto! Da wollen wir nichts davon, haha. Kindergeld etc. geht da auch erst mal drauf. Wir haben genug Ersparnisse, haha.

      LG
      Meiling, Amber und Sven

      GD Star Rating
      loading...
  5. Hallo Sven,

    endlich wieder online; ich hatte alles schon gelöscht….

    Also nachträglich erst einmal viele Glückwünsche zur Geburt deiner Tochter!
    Wie ist das Leben als Vater, vor allem: wie gefällt es Meiling in Deutschland?

    M.f.G.

    GD Star Rating
    loading...
    1. Hi Ralf,

      unverhofft kommt oft ;-)
      Deine Fragen werden, natürlich mit einem gewissen Filter der Privatsphäre, bald beantwortet. Im Allgemeinen ist dies ja sicherlich für den ein oder anderen interessant, haha.

      Kurzfassung wäre wohl „anstrengend“ ;-)

      LG und auf bald,
      Sven

      GD Star Rating
      loading...
  6. Hi Sven, vielen Dank für diesen Blog!

    Ich möchte eine China-Reise vorbereiten und da sind deine Infos Gold wert. Ich habe die Posts zum Thema Visa studiert und weiß, was zu tun ist. Es sei denn die Infos sind inzwischen veraltet…

    Hast Du aktuelle Erfahrungswerte mit dem Einreisen als deutscher Tourist ohne Kontakte? Vor allem ein kurzer Hinweis, wie ausführlich, genau und prosaisch der Reiseverlauf dargestellt werden muss, würde ich mich freuen.

    Gratuliere unbekannterweise zur Geburt Eurer Tochter und hoffe, Du hast Zeit mir kurz zu antworten.

    Beste Grüße aus Berlin,
    Till

    GD Star Rating
    loading...
    1. Hi Till,

      sorry das ich den Kommentar nur freischaltete ohne zu antworten ;-) Wie Du schon richtig bemerkt hast haben wir einen 2,8 Monate alten Furz der einen ganz schön beschäftigt hält, haha. Back to Topic!

      Erst mal Glückwunsch zu deiner Entscheidung, haha. Es gibt wesentlich schlechtere Reisedestinationen! Die Chinesen sind, zum Großteil, recht cool und immer an fremdem interessiert. Das kann einem auch auf den Sack gehen, aber das dauert länger als der gewöhnliche Urlaub ;-) Das nennt sich dann Kulturschock. Du hast Recht! Die Visumsinfos hier sind etwas veraltet. Ändert sich zwar in Zukunft, aber bis dahin sollst Du nicht warten. In Berlin gibt es eine sehr sehr gute Agentur namens Taico. Adresse hierzu wäre Taico.de. Bei denen hab ich auch schon Visa beantragt und hab sie neulich erst gut wegen dem Kinderpass für unser Töchterlein genervt. Die haben wirklich Ahnung und ziehen dich auch nicht über den Tisch!

      Wenn ich mal dazu komme die Visumsbestimmungen upzudaten stell ich auch mal nen Reiseplan hoch den Freunde von mir verwendeten. War zwar schon ein bisserl her, aber in China mahlen die Mühlen etwas langsamer ;-)

      Wenn noch was ist gerne wieder melden! Auch wenn dich Taico oder sonst wer im Stich lässt.
      Frohe Ostern und LG!
      Sven mit Familie

      GD Star Rating
      loading...
  7. Hi Sven,

    Die Welt ist so klein! :) bzw: dank sei google!

    Ich bin durch Zufall auf deinen Block gestossen – hab guenstige Versandmoeglichkeiten nach China gegoogelt – und da kam dann als Suchangebot dein Blockeintrag ueber Pakete versenden nach China! :D
    Das waere ja erstmal nicht so witzig – aber das kommt noch: nach herumklicken auf deinem Block, finde ich dann heraus, wem der Block gehoert: Sven Korn :D du warst in KN wenige Semester ueber mir – weiss nicht mehr genau ob wir uns mal kennengelernt haben, dein Name ist aber ein Begriff :) … ich bin derzeit auch in China – schon fast 4 Jahre. Dir und Meiling alles Gute und erstmal viel Spass mit dem Baby! :)

    Wenn ihr back to China dann mal in die Shandong Provinz kommen solltet, sag Bescheid!
    Gruss
    Tanja

    GD Star Rating
    loading...
    1. Hi Tanja,

      nice ;-) Vor allem das Du es schon 4 Jahre in CN aushälst! Die meisten aus Konstanz stellen, wohl zum Glück, nach dem einen Jahr fest das es nichts für sie ist, haha. Habe wohl in der Tat meinen Namen in den heiligen Hallen hinterlassen… Eigentlich eher ohne Hintergedanken, aber es waren, von den Profs, nicht wenige froh als ich nicht mehr zurück kam, haha.

      Danke! Wenn die Kleine etwas größer ist gehen wir auch wieder länger rüber. Waren erst vor 2 Wochen und ich muss sagen das ich weiß wo mein Herz schlägt, haha. Umgekehrt ist es aber leider so, dass ich mit einem kleinen Baby doch lieber die Sicherheit des deutschen Gesundheitssystems habe ohne mir gleich Gedanken machen zu müssen wie man sich eine einigermaßen anständige Klinik leisten kann wenn mal was sein sollte. Maodun, maodun, haha.

      Wo steckst Du in Shandong? Haben noch einige Freunde in Qingdao, wo ich mal vor einer halben Ewigkeit lebte.
      LG
      Sven, der gerade Deutschland – Brasilien schaut, haha

      GD Star Rating
      loading...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *