Der Yigg-Relaunch, eine Leidensgeschichte…

Mein kurzes Gastspiel als Yigger…

Bue bue Yigg.deBislang habe ich Yigg noch nicht benutzt, da ich meinen Senf nicht für so wichtig halte um ihn auf einer Social News Website anzupreisen. Da ich aber gerade einen Artikel darüber schrieb das die deutsche Nationalmanschaft es evt. nicht geschafft hat den Titel des Vizeeuropameisters zu bekommen dachte ich gut, ich bau mir mal so nen Button ein.

Damit begann die Odysee. Die erste Anlaufstelle war natürlich Google, mit der Abfrage „Yigg Button“. Ich wollte wie gesagt nur einen einzigen Button haben und mir deshalb nicht mein WordPress aufbohren. Die ersten beiden Treffer führten gleich zu besagter Seite, wo ich mir schnelle Hilfe erhoffte. Denkste. Yigg hat wohl die Seiten umgebaut, was scheinbar 3 Tage lang gedauert hat.

Über Design läßt sich streiten was bei netzwertig schon zu genüge passiert ;-), aber ein paar Links die in´s Leere führen sollten wohl nicht passieren. Wie gesagt, ich suchte immer noch meinen Button.


Ein Link ins Leere kommt ja mal vor...

Zwischenzeitlich stolperte ich über die Beiträge älterer User, wie z.B. dem Sumatopfmodel, der meinte es wären nicht nur die Links kaputt, sondern der Hamster (der meinem Hund irgendwie ähnlich sieht), würde wohl bald das zeitliche segnen

Meinen Button hatte ich bis dahin immer noch nicht, dafür aber noch mehr witzige Blogeinträge über den Relaunch, der von Helmschrott für einen verspäteten Aprilscherz gehalten wurde.


Da es, ich lebe in China, mittlerweile schon 3 Uhr morgens war machte ich mich also wieder auf den Weg zurück zu den Anfängen und konsultierte Google. Treffer Nr. 2 hatte den schönen Link yigg.de/ueber … Gut, den hat mir Google ausgespuckt, den Anhand des Ordnernamens hätte ich nur raten können das sich da mein lange ersehnter Button bzw. die Anleitung für selbigen verbirgt. Doch denkste. Wieder eine Fehlermeldung:

... aber beim zweiten fehlgeschlagenen Versuch kommt man doch ins Grübeln!

Gut, ich, schon voll der Skepsis, den Hilfe Button gedrückt und siehe da die Seite lädt sich. Das oben drüber „Deine YIGG-Team“ steht ist mir als Hobbylegastheniker eigentlich egal ;-)

Irgendwann hatte ich ihn dann, den lange ersehnten Javascript Code! Meinen Button. Flux eingebaut, getestet und mich gewundert warum ich eine URL einbauen sollte?! Glaube ich könnte, zu jedem Button, auf ein 6-seitiges Tutorial verweisen in dem ich meinen geplagten Besuchern erkläre wie sie den das ganze zu erledigen haben ;-)

Aber, da es mittlerweile schon 4.16Uhr ist halte ich es wie derjenige der Anwälte in Vulkäne werfen will und sage nur eines: „Tschüss Yigg“


Meinen ersten und letzten Yigg Button habe ich auch wieder entfernt. Hier meine neue Version für alle leidgeplagten Nutzer (den ersten Interessenten habe ich glaub ich schon gefunden):

tschuess yigg!

Wenn interesse besteht mache ich auch gerne ein Plugin aus meinem schönen Bild, so zusagen das inofizielle und biete es zum Download an (der Link geht dann wenigstens ;-))…

Zu guter letzt´ noch ein paar erwärmende und motivierende Worte an die Yigg Jungs: Nicht unterkriegen lassen und über die vielen, vielen Links freuen ;-)

Gute Nacht, es ist nämlich gleich 4.45Uhr,

Sven

Ps: Die Layerwerbung hatte ich soeben auch noch. Gut das noch eine dt. Fahne dabei war, bekam ich doch mit meiner chinesischen IP ein paar schöne Schriftzeichen vorgesetzt. Geld macht Yigg noch keines und einer der Gründer meinte letztes Jahr auf der Webinale ´07 in Stuttgart auf meine fiese Frage ob Geschäftsmodell oder Hobby das es wohl noch letzteres währe. Deshalb nicht so hart ins Gericht gehen!

Pps: Das Bild am Eingang des Posts ist von baynado1978

GD Star Rating
loading...

5 Gedanken zu „Der Yigg-Relaunch, eine Leidensgeschichte…“

  1. Hallo Juicy,

    das verwendete Plugin nennt sich „teils mit!“ und ist unter teilsmit.de zu finden!

    Viel Spaß damit, ich verwende es eigentlich nur weil es a) Sinn macht und b) Platz spart,
    Sven

    GD Star Rating
    loading...
  2. Hallo Topfmodel,

    der Link war falsch, sprich ich hatte Klammern gesetzt da ich das ganze, wie gerade per Email geschrieben, des öfteren mal vorschreibe (mir schifft des öfteren mal die Internetverbindung oder der Browser ab und mein Post ist weg)….
    Ist aber wieder gefixt, der Link ein Link und der Trackback ein Trackback!

    Tut mir leid, war wohl zu spät,
    Sven

    GD Star Rating
    loading...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *