China? Come on…

Wäre ich nochmals 24 und in der Situation das ich, aus rein kapitalistischen Gründen, eine asiatische Fremdsprache lernen wollte, würde ich unter Garantie kein Chinesisch mehr lernen! Was aber dann? Vietnamesisch!

Warum aber sollte ich mir 8 Töne und 18 verschiedene Anredeformen für ein “Du” geben? Weil es sich lont… Vietnam ist nicht nur der kleine kommunistische Bruder der VR sondern ca. 10 Jahre hinter China. D.h. wenn ich mir anschaue was in China 2003 funktionierte, weiß ich in etwa was 2013 in Vietnam gehen könnte ;-) Genauso haben auch viele Leute in China ihr Geld gemacht, die einfach über den großen Teich schauten was die Amis so trieben als sie sich noch entwickelten.

Ich war zwar noch nie in Vietnam, kann mir aber vorstellen das dort zum Beispiel Kettenrestaurants (siehe KFC in China – in Deutschland wüsste ich noch nicht mal wo einer in meiner Nähe ist!) ganz gut gehen könnten oder aber gebrauchte Maschinen (das weiß ich zu 100%, da ich es aus guter Quelle habe).

Essenstechnisch ist meine Meinung über Vietnam gespalten. Ich habe genug Freunde von dort um schon des öfteren in den Genuss richtiger lokaler Kost zu kommen. Einmal brachte ja sogar die Mutter eines guten Freundes von mir extra einen kalten Hund aus Hanoi mit. Der ging eigentlich, aber der zugehörige Dipp war eine mittlere Katastrophe! Ein ander mal hingegen wurde mir, zum Mondfest, eine Gaumenfreude nach der anderen serviert. So gibt es halt subjektive Höhen und Tiefen. Das ist in China auch nicht anders.

Was ist aber mit Indien? Kein Kommentar ,-) 18 verschiedene offizielle Sprachen, zwei Schriftsätze, ein Staatenbund mit unterschiedlichen Steuersätzen und Farben der Polizeiautos (ganz wichtig Sven…) und Grenzkontrollen zwischen den Bundesstaaten. Ob sich die Qualität der Straßen gebessert hat mag ich bezweifeln. WENN überhaupt dann ist Indien das Gehirn und Vietnam macht später die Arbeit. In China sind nämlich Löhne und Gehälter so teuer das es sich fast schon nicht mehr lohnt hier her zu kommen.

Aus Unternehmersicht würde ich lieber eines der neuen EU Länder beglücken. Da gibt es sie nämlich noch, die billigen, austauschbaren Arbeitskräfte und die Beamten die gerne mal 2 Augen zudrücken wenn man ihrer Tochter ne Aufmerksamkeit zum Geburtstag zukommen lässt…

Genug der Worte, meine Uploads sind fertig und ich muss wieder was arbeiten,
Sven

GD Star Rating
loading...

4 Gedanken zu „China? Come on…“

  1. Naja, China hat ja immer noch die tieferen Löhne als Indien, gerade bei anständig gebildeten Leuten – dafür die umso bessere Infrastruktur. Chinesisch zu lernen ist auch heute noch definitiv keine schlechte Idee, auch wenn China grad nicht mehr so performt. Das wird wieder und es gibt noch extrem viel Aufwärtspotential. Geldmachen kann man sowohl in Europa wie auch in China noch zu genügen – IMHO ist es aber auch heute noch nirgends auf der Welt so einfach reich zu werden wie in den USA, in der Schweiz oder in gewisse liberalen (Halb-)Staaten wie Hongkong, Singapur, Lichtenstein, Luxemburg usw.

    GD Star Rating
    loading...
    1. Moin,

      Lohnniveau kommt drauf an! Als wir vor Weihnachten mit unserem Kumpel und seinem Orchester zur Mauer fuhren meinte der Guide er würde ca. 2.000€ im Monat verdienen, wenn man das 13te und 14te Monatsgehalt dazu nimmt. Da ich aber weiß was man in Beijing für ne Wohnung zahlt (unsere Freundin die wir besuchten zahlte im 2ten Ring 6.000€ pro m² und das ist die Untergrenze) relativiert sich das auch wieder. Nur interessiert es mich nicht wo meine Leute wohnen. Mein Hebel sind die Kosten ;-)
      Alles klar, ich zieh in die Schweiz, hehe. Nachdem ich einen Blick hinter das Kanton Thurgau warf hat mir die Schweiz auch sehr zugesagt. Alle so gechilled, haha.

      GD Star Rating
      loading...
  2. Interessantes Thema, ich war schon mal in Vietnam und kenne Leute, die geschäftlich dort unterwegs waren. Klar, Schwellenland, viele Möglichkeiten. Hast eine Idee ? Europa ist näher aber regulatorisch viel zu steif, Asien in rechtlich unsicherer.

    GD Star Rating
    loading...
    1. Moin Maxim,

      habe dort auch ne Menge Freunde und hab mich auch mal mit den Jungs und Mädels des Konsulats in Chongqing ordentlich betrunken.

      Eine richtige Idee hab ich allerdings nicht am Start. Wir wollten aber vor zwei Jahren schon hinziehen und einfach mal schauen was es so gibt :-) bzw. schauen was es nicht gibt, haha.

      Sonst alles klar?

      GD Star Rating
      loading...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>